Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© GM Elektronikproduktion | 10 Oktober 2017

GM erwirbt LIDAR-Entwickler

General Motors werde Strobe Inc., ein Spezialist für LIDAR-Technologie, übernommen. Im Zuge des Deals sollen die Ingenieure in das Cruise Automation-Team von GM aufgenommen werden.
"Die LIDAR-Technologie von Strobe wird die Kosten und Fähigkeiten unserer Fahrzeuge erheblich verbessern, so dass wir unsere Mission zur Bereitstellung fahrerloser Fahrzeuge im großen Maßstab schneller erfüllen können", begründet Kyle Vogt, Gründer und CEO von Cruise Automation, die Übernahme.

"Der erfolgreiche Einsatz selbstfahrender Fahrzeuge wird in hohem Maße von der Verfügbarkeit von LIDAR-Sensoren abhängen", sagte Julie Schoenfeld, Gründerin und CEO von Strobe, Inc. "Strops Ingenieurstalent und die Technologie, die durch zahlreiche Patente gestützt wird, werden eine bedeutende Rolle spielen und GM und Cruise dabei helfen diese Fahrzeuge früher auf den Markt zu bringen."

Im vergangenen Monat stellte Cruise Automation das weltweit erste massenproduzierbare Auto vor, dessen Redundanz- und Sicherheitsausstattung, ein 'Fahren ohne Fahrer' ermöglicht. Das Fahrzeug wird in den Testflotten von Cruise in San Francisco, Metropolitan Phoenix und Detroit, eingesetzt. LIDAR verwendet Licht, um hochauflösende Bilder zu erzeugen, die eine genauere Sicht auf die Welt ermöglichen. Da können Kameras und Radar allein nicht mithalten. Da sich die Technologie für selbstfahrende Autos weiter entwickelt, wird auch die Genauigkeit von LIDAR eine entscheidende Rolle spielen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1