Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Kitron Elektronikproduktion | 09 Oktober 2017

Kitron expandiert in den USA

Der norwegische EMS-Anbieter Kitron investiert in den USA und erweitert seinen Standort in Johnstown, Pennsylvania.
Für die Erweiterung in Johnstown wurde in eine Surface Mount Technology (SMT)-Linie investiert. Damit wolle man sich auf neue Marktfelder vorbereiten. Zudem werde man weitere Mitarbeiter anstellen, heißt es beim Unternehmen.

"Kitron eröffnete das Werk in Johnstown vor allem, um Kunden im Bereich Defense mit hochwertigen Montage-, Reparatur- und Funktionsprüfungen für elektronische Box-Build-Assembly zu versorgen. Mit den neuen Investitionen, die unseren derzeitigen, regionalen Kunden einen Mehrwert verschaffen, sind wir wettbewerbsfähig für neue globale Kunden aufgestellt. Wir werden auch weiterhin im Marktsegment Defense wachsen, aber jetzt haben wir auch die Möglichkeit in andere Marktsegemnte, zum Beispiel Industrial und Medical, zu expandieren. Wir haben bereits neue Verträge außerhalb des Segments Defense und verhandeln mit potentiellen Neukunden", sagte Peter Nilsson, President und CEO von Kitron Group.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1