Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© neways Elektronikproduktion | 29 August 2017

Neways verzeichnet starkes Umsatzwachstum

Neways Electronics International verbuchte im ersten Halbjahr, das am 30. Juni 2017 endete, einen Nettoumsatz von EUR 213,6 Millionen.
Eckpunkte
  • Nettoumsatz auf EUR 213,6 Millionen gestiegen, liegt damit 7,9 Prozent über dem Wert vom Vorjahr, hauptsächlich aufgrund starker Beiträge aus den Sektoren Halbleiter, Automotive und Defence.
  • Auftragseingang liegt 12,1 Prozent über dem Wert des 1. Halbjahres 2016, hauptsächlich durch neue Aufträge bei Halbleiter und Automotive. Auftragsbestand steigt auf EUR 218,0 Millionen per 30. Juni 2017 im Vergleich zu EUR 184,4 Millionen per 30. Juni 2016.
  • Gewinnspanne von EUR 84,8 Millionen: ein Anstieg von 9,3 Prozent im Vergleich zum 1. Halbjahr 2016 aufgrund gesteigerten Verkaufsvolumens und Realisierung von Einkaufsvorteilen.
  • Normalisiertes Betriebsergebnis mit EUR 7,2 Millionen in Übereinstimmung mit Vorjahr. Eine schnellere Zunahme des Aktivitätsgrades und späte Lieferungen aufgrund einer Mangellage auf dem Komponentenmarkt haben zu mehr Einstellungen von Zeitarbeitskräften und zu Ineffizienz im Herstellungsverfahren geführt. Zudem wurden in der Gesellschaft zur Realisierung größerer und komplexerer Entwicklungsprojekte zusätzliche Investitionen getätigt, die sich dämpfend auf das Ergebnis ausgewirkt haben.
  • Nettoergebnis steigt um 11,4 Prozent auf EUR 4,9 Millionen aufgrund eines einmaligen Steuerertrags von EUR 0,4 Millionen und geringeren Zinslasten.
Kennzahlen



Huub van der Vrande, CEO: „Auftrags- und Umsatzzunahme im ersten Halbjahr zeigen, dass wir ein starkes Wachstum verzeichnen und dass OEMs klar den Mehrwert unseres Nutzenversprechens als vertrauenswürdigen Entwicklungs- und Lebenszyklus-Partner anerkennen. Sowohl Stamm- als auch Neukunden wenden sich vermehrt in einer frühen Phase an Neways und beteiligen uns an der Entwicklung neuer elektronischer Komponenten und Systeme. Das bedeutete für unsere Entwickler und Engineers ein sehr intensives erstes Halbjahr.

Nicht nur die Anzahl der Aufträge verzeichnete ein starkes Wachstum, auch der durchschnittliche Auftragsumfang ist gestiegen. Dadurch wird die Liste der Wünsche und Ansprüche unserer Kunden länger und die Komplexität der Aufträge nimmt gleichzeitig zu. Infolge des schnellen Upgradings bei sowohl Umfang als auch Komplexität in Entwicklungsprojekten waren bei einigen Projekten besondere Anstrengungen erforderlich. Es gibt ein klares Verbesserungspotential zur effektiveren und effizienteren Projektausführung. Allerdings stellt uns die Ergebnisentwicklung im vergangenen Halbjahr nicht zufrieden.

Im Rahmen unseres Verbesserungsprogramms „Up to the next level“ werden Organisation und Mitteleinsatz solider gestaltet, was zu mehr Effizienz in den Logistik- und Herstellungsverfahren führen wird. Das braucht Zeit, umso mehr, weil es unseren Mitarbeitern ein neues Bewusstsein abverlangt und die Umsetzung einer neuartigen Art zu arbeiten."
-----

© Neways

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1