Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© jenoptik Elektronikproduktion | 07 August 2017

Jenoptik verkauft 3D-Laseranlagen

Jenoptik verkauft 3D-Laseranlagen im Wert von rund 10 Mio Euro an deutsche Automobilhersteller. Sie kommen in neuen Produktionsprozessen zum Einsatz, zum Beispiel für die Herstellung neuartiger Bauteile von Elektroautos.
Mehrere - nicht näher genannte - deutsche Automobilhersteller und Automobilzulieferer haben in den vergangenen Wochen mehrere Laseranlagen von Jenoptik im Wert von zusammen rund 10 Mio Euro bestellt. Zum Einsatz kommen die Laseranlagen zum Beispiel für den Konturbeschnitt sogenannter Strukturbauteile, insbesondere für Elektroautos kommender Generationen. Diese Bauteile dienen der Umsetzung neuer Karosserieplattformen, die für den Schutz von Batterieeinheiten und zur Einhaltung der CO2-Ziele notwendig werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.15 09:25 V8.7.1-1