Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Mercedes Benz Elektronikproduktion | 14 Juli 2017

Mercedes-Benz: Batterien für Elektrofahrzeuge in Untertürkheim

Das Mercedes-Benz Werk Untertürkheim soll zum Hightech-Standort für Elektrokomponenten weiterentwickelt werden.
Die Produktion soll schrittweise von konventionellen Motoren, Getrieben und Achsen hin zu Powertrain-Komponenten für Elektrofahrzeuge übergehen.

„Untertürkheim geht einen großen Schritt in Richtung Elektromobilität. Wir wollen das elektrische Antriebssystem im Neckartal herstellen. Dieser Beschluss ist die Grundlage dafür: Wir bekommen ein Projekthaus, in dem Experten aus unserer Forschung und Entwicklung am Standort Kompetenzen für den eATS der künftigen EQ-Fahrzeuge aufbauen. Parallel entsteht im Neckartal eine Batteriesystemmontage. Die Technologie-Fabrik wird ausgebaut und damit die Kompetenz für alternative Antriebe gestärkt. Das sind gute Signale für den Standort Untertürkheim“, so Wolfgang Nieke, Vorsitzender des Betriebsrats Mercedes-Benz Werk Untertürkheim.

„Wir haben nach intensiven Diskussionen gemeinsam mit dem Betriebsrat eine Vereinbarung getroffen, die den Standort Untertürkheim auf eine wettbewerbsfähige Basis stellt und wir schreiten gleichzeitig in Richtung Elektromobilität voran. Das ist für die Beschäftigten und die Region eine hervorragende Nachricht. Die Produkte unseres Standorts sind künftig in jedem Elektrofahrzeug von Mercedes-Benz vertreten. Der Wandel des Traditionswerks Untertürkheim im Neckartal ist damit eingeleitet“, so Frank Deiß, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Untertürkheim und Leiter von Produktion Powertrain Mercedes-Benz Cars.

In den nächsten Jahren sollen weiterhin mehrere Milliarden Euro in die Weiterentwicklung des Standorts fließen. Insgesamt werden über 250 neue Stellen im Produktionsbereich der E-Mobilität geschaffen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.15 09:25 V8.7.1-2