Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© suss microtec Elektronikproduktion | 04 Juli 2017

Süss MicroTec: Weiterführung der Fertigung in Corona

Süss MicroTec AG hat die Weiterführung der Fertigung von UV-Projektionsscannern am Standort Corona, USA, beschlossen.
Nach Abarbeitung eines ersten Kundenauftrages aus dem Jahr 2015 war es Süss Micro Tec zunächst nicht gelungen, weitere Aufträge für dieses Produkt zu generieren. Die Produktlinie Scanner erwirtschaftet seit Jahren geringe Umsätze, bei gleichzeitig hohen Verlusten. Die einzige Ausnahme war das Geschäftsjahr 2016 mit einem Umsatz von rund USD 20 Mio., aber einem dennoch deutlich negativen Ergebnis. Aus diesem Grund wurde im Geschäftsjahr 2016 ein umfassendes Weiterentwicklungsprojekt für Scanner gestartet, welches im laufenden Geschäftsjahr 2017 erste Erfolge zeigt.

Aufgrund der bisher erreichten, sehr überzeugenden Testergebnisse bei der Weiterentwicklung des Projektionsscanners DSC 300 sowie als Reaktion auf die äußerst positiven Rückmeldungen seitens potenzieller Kunden aufgrund dieser Ergebnisse, hat das Unternehmen beschlossen, die Weiterentwicklung des Projektionsscanners DSC 300 voranzutreiben und zu verstärken, sodass eine Markteinführung der nächsten Produktgeneration für Anfang des zweiten Quartals 2018 angestrebt werden kann. Nennenswerte Umsätze sowie eine deutlich verbesserte Ergebnissituation werden ab den Geschäftsjahren 2018 bzw. 2019 erwartet.

Die positive Rückmeldung seitens der Kunden wird darüber hinaus durch die Platzierung eines Folgeauftrags für zwei weitere Scanner im zweiten Quartal 2017 unterstrichen. Die beiden Systeme, welche ein Umsatzvolumen im niedrigen einstelligen Millionen Euro Bereich darstellen, sind bereits seit 2016 als Übergangs- bzw. Leihgeräte beim Kunden im Einsatz.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-1