Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yaskawa Elektronikproduktion | 21 Juni 2017

Yaskawa investiert weiter in Europa

Der japanische Technologiekonzern Yaskawa kündigte vor Kurzem zwei Großprojekte mit mehr als 10'000 Quadratmetern Produktions- und Bürofläche und einer Investitionssumme von über EUR 10 Mio. an.
Zum einen soll in Nantes (Frankreich) ein neues Gebäude mit einer Fläche von 6'700 Quadratmetern gebaut werden. Geplant ist, am neuen Standort die Produktbereiche ‚Drives, Motion und Control‘ sowie ‚Robotics‘ für den französischen Markt unter einem Dach zusammenzuführen.

Über das Bauprojekt in Frankreich hinaus wird in Torsås, Schweden, das bestehende Verwaltungsgebäude nach modernen Standards umgebaut. Die Fertigstellung der neuen Gebäude ist für Ende 2018 geplant.

„Wie bereits die Investition in Slowenien und Allershausen, sind diese beiden Neuprojekte Teil unserer langfristigen Strategie für die Region Europa und Afrika. Damit bauen wir das Engineering und die Fertigungskapazitäten weiter aus, um noch besser auf Kundenwünsche eingehen zu können“, so Bruno Schnekenburger, Präsident Robotics Division Yaskawa Europa.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2