Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 06 Juni 2007

Steht auch Cadence zum Verkauf?

Nach einem Bericht in der Online-Ausgabe der «New York Times» hat die amerikanische Softwarefirma Cadence Design Systems, ein EDA-Anbieter (Electonic Design Automation) Gespräche mit mindestens zwei Investmentfirmen über einen möglichen Verkauf aufgenommen.
Cadence ist einer der größten Anbieter von Design-Software für Halbleiterchips und elektronische Baugruppen. Das Unternehmen habe Gespräche mit Kohlberg Kravis Roberts sowie mit der Blackstone Group geführt. Auch andere Interessenten könnten noch ins Gespräch kommen. Auch ob das Unternehmen überhaupt verkauft wird, ist noch fraglich, da das Geschäftsfeld des Unternehmens komplizierte Risiken beinhalte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2