Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ABB Elektronikproduktion | 20 Juni 2017

ABB liefert Offshore-Netzanbindung für DolWin2

ABB hat das Übertragungssystem DolWin2 zur Anbindung von Offshore-Windparks ans Netz in Betrieb genommen und an den deutsch-niederländischen Übertragungsnetzbetreiber TenneT übergeben.
DolWin2 ist das dritte Netzanbindungsprojekt für Offshore-Windparks, das ABB für TenneT in der deutschen Nordsee realisiert hat. Die HGÜ-Leitung (Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung) verbindet Offshore-Windparks mit dem Festlandnetz und kann mehr als eine Million Haushalte mit erneuerbarer Energie versorgen.

“Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Inbetriebnahme und Übergabe des DolWin2-Projekts und danken TenneT für das fortwährende Vertrauen und die gute Zusammenarbeit”, sagt Claudio Facchin, Leiter der Division Stromnetze von ABB.

Laut ABB unterstützt DolWin2 die Pläne Deutschlands zur Umsetzung der Energiewende, die darauf abzielen, den Anteil erneuerbarer Energien aus Offshore-Windparks bis 2020 auf mehr als 6,5 Gigawatt (GW) und bis 2030 auf 15 GW zu erhöhen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2