Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Abatec Elektronikproduktion | 08 Juni 2017

Abatec setzt erneut auf Ekra Drucker

Die abatec group AG hat an den beiden Standorten in Österreich mit der Serio 4000 ein weiteres Drucksystem in seine Fertigung aufgenommen.
„Die Bedienung der Maschine ist sehr modern und dementsprechend leicht nachzuvollziehen. Das ist ein wichtiger Faktor, auf den wir im Hinblick auf den Maschinenbediener Wert legen“, erklärt Patrick Dengg, Teamleiter Qualitätssicherung & Prozessengineering bei abatec.

Das System ist skalierbar und somit auch beliebig erweiterbar. Im Rahmen der Investition hat sich abatec für die integrierbare Option iPAG Jet entschieden, ein Klebe-Dispenser, der im Drucksystem eingebettet ist.

„Wir sind stolz, dass wir abatec nun schon seit bald 18 Jahren zu unseren Kunden zählen können. Unser Anspruch ist es, Maschinen gemäß den Kundenbedürfnissen weiterzuentwickeln, um Kunden über den ersten Auftrag hinaus von uns zu überzeugen und an uns zu binden“, schließt Wolfgang Heyder, Vertriebsmitarbeiter bei der ASYS Group.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1