Anzeige
Anzeige
Anzeige
Bauteil | 04 Juni 2007

Bauelemente-Distribution in Deutschland wächst langsamer

Die deutschen Bauelemente-Distributoren konnten im ersten Quartal 2007 beim Umsatz nochmal gut zulegen und sogar das Rekordquartal von Januar bis März 2006 noch einmal übertreffen. Allerdings gingen die Aufträge im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahr um -2,5 Prozent zurück.
Wie der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) mit Sitz in Neufahrn bei Freising mitteilte, stieg der Umsatz der im FBDi organisierten Distributoren um 9,3 Prozent auf rund 710 Millionen Euro. Die Aufträge gingen im ersten Quartal um -2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr zurück, wodurch sich eine Book-to-Bill-Rate von 0,99 ergab.

Bei den Halbleiterbauelementen stieg der Umsatz um 9 Prozent auf 505 Millionen Euro, was einem Anteil am Gesamtumsatz im ersten Quartal von 71 Prozent entspricht. Die passiven Bauelemente legten um 10,6 Prozent auf 107 Millionen Euro zu, was einem Anteil von ca. 15 Prozent entspricht.

Neben Osteuropa war Deutschland im ersten Quartal die einzig wirkliche Wachstumsregion. Für das Gesamtjahr rechnet der FBDi mit einem mittleren einstelligen Wachstum.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1