Anzeige
Anzeige
Anzeige
© samsung sdi business wire Elektronikproduktion | 30 Mai 2017

Samsung schließt Bau der Batteriefabrik in Ungarn ab

Samsung SDI hat den Bau der Fabrik für Elektroautobatterien (EV) in Goed, 30km nördlich von Budapest (Ungarn) abgeschlossen.
Laut einer Pressemitteilung soll die Fabrik im zweiten Quartal 2018 eröffnet und in Betrieb genommen werden. Auf dem Gelände von 330'000 Quadratmetern können jährlich 50'000 Batterien für Elektroautos produziert werden. Mit dem Bau der Fabrik will das Unternehmen logistische Kosten sparen sowie den Kundendienst in Europa verbessern.

„Hochmodernste Technologie von Samsung SDI wird für die in Ungarn fabrizierten Batterien angewandt. Batterien sind eines der wichtigsten Teile, die globalen Autoherstellern geliefert werden. Ich erwarte, dass die Fabrik viel zum Wachstum des europäischen Elektrofahrzeugmarkt beitragen wird,“ sagt Samsung SDI-Präsident Jun Young-hyun.

Durch den Bau einer ungarischen Fabrik setzt Samsung SDI ein globales Produktionsdreieck für Elektrofahrzeugbatterien mit Fabriken in Ulsan (Südkorea) und Xian (China).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2