Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Niroworld Dreamstime.com Elektronikproduktion | 18 Mai 2017

Intel und Samsung verbünden sich gegen Qualcomm

Intel Corp. und Samsung Electronics Co. beschuldigen den Chiphersteller Qualcomm, den Wettbewerb am Halbleitermarkt zu behindern.
Wie aus einem Bloomberg Bericht hervorgeht, haben sowohl Samsung, einer der größten Kunden Qualcomms, als auch Intel, einer der größten Konkurrenten Qualcomms, Beschwerden eingereicht, die den bereits laufenden Fall der US-Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde Federal Trade Commission (FTC) stützen.

Intel findet, dass Qualcomm durch missbräuchliche Praktiken den Wettbewerb behindere. Samsung gibt an, dass es versucht hätte, Lizenzen für die Nutzung von Patenten von Qualcomm zu erwerben, was Qualcomm jedoch abgelehnt hätte.

Die FTC sieht wettbewerbserschwerende Praktiken in den Handlungen von Qualcomm. Die Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde ist der Meinung, dass Qualcomm seine dominante Position als Zulieferer bestimmter Basisbandprozessoren ausgenutzt hätte. Qualcomm soll wettbewerbsbehindernde Bedingungen geschaffen haben.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.05.30 12:54 V8.3.1-1