Anzeige
Anzeige
Anzeige
© general motors Elektronikproduktion | 03 Mai 2017

GM will 1'100 Arbeitsstellen schaffen

GM will im Bereich des autonomen Fahrens 1'100 neue Arbeitsstellen schaffen sowie rund USD 14 Mio. in eine neue F&E Einrichtung für Cruise Automation in San Francisco investieren.
Ingenieure von Cruise Automation und GM testen derzeit mehr als 50 Chevrolet Bolt Elektrofahrzeugen mit Selbstfahrtechnologien auf öffentlichen Straßen in San Francisco, Scottsdale, Arizone sowie der Metro Detroit.

Das neue Investmentprojekt umfasst die Neuausrichtung eines bereits vorhandenen Betriebs in San Francisco, durch welche der F&E-Bereich von Cruise Automation mehr als verdoppelt werden soll. Das Team von Cruise Automation soll bis zum Ende des Jahres in den neuen Standort umziehen. Insgesamt sollen mehr als 1'100 neue Mitarbeiter innerhalb der nächsten fünf Jahre beschäftigt werden.

GM hat Cruise Automation im März 2016 akquiriert, um das Leistungsvermögen in der Softwareentwicklung zu stärken sowie die Entwicklung der Selbstfahrtechnologien für Fahrzeuge zu beschleunigen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2