Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kitron Elektronikproduktion | 02 Mai 2017

Kitron: Umsatzwachstum und verbesserte Profitabilität 1Q/2017

Kitrons Umsatz lag im ersten Quartal bei NOK 585 Mio. Das letztjährige Ergebnis lag bei NOK 497 Mio. im selben Quartal. Insgesamt ist der Umsatz des Unternehmens, im Vergleich zur selben Periode im Vorjahr, um 18 Prozent gestiegen.
Währungsbereinigt betrug der Anstieg 23 Prozent.

Insgesamt endeten die Auftragseingänge bei NOK 1'059 Mio. und einem Anstieg um 17 Prozent. Die Aufträge für das Quartal betrugen NOK 620 Mio.

Das EBIT des Unternehmens betrug NOK 30,9 Mio. (1Q/2016: NOK 20,5 Mio.), was einen Anstieg von 51 Prozent darstellt. Die EBIT Margin lag bei 5,3 Prozent (1Q/2016: 4,1 Prozent). Das EBITDA betrug im 1Q/2017 NOK 42,7 Mio. und war um 36 Prozent höher als in der selben Periode im Vorjahr. Der Nettogewinn NOK 21,6 Mio. (Vorjahr: NOK 10,0 Mio.).

Laut Kitrons CEO, Peter Nilsson, 'bestätigt das unüblich starke Wachstum im ersten Quartal Kitrons grundsätzliche Entwicklung der letzten paar Jahre'. Er findet, dass der Auftragsbestand solide und die Hauptproduktionsstätten durch Optimierungsmaßnahmen sehr konkurrenzfähig seien, was die Aussicht für den Rest des Jahres 2017 unterstütze.

Für 2017 erwartet Kitron ein Umsatzwachstum zwischen NOK 2'150 und 2'350 Mio. Die EBIT Margin soll zwischen 5,6 und 6,4 Prozent liegen. Das Wachstum wird primär durch Kunden im Industriesektor angetrieben. Der Zuwachs der Profitabilität ist durch Kostensenkungsmaßnahmen und verbesserte Effizienz angetrieben.
-----

NOK 1 = EUR 0.10700

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2