Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ohb venture capital Elektronikproduktion | 21 März 2017

OHB Venture Capital als Investor an astrofactum GmbH

OHB Venture Capital GmbH gibt die Beteiligung an der astrofactum GmbH als Investor und strategischer Partner bekannt.
Die hundertprozentige Tochter des Raumfahrt-Technologiekonzerns OHB SE profitiert durch die Beteiligung an astrofactum vor allem durch die 35 Jahre lange Erfahrung der OHB Gruppe. Diese ist auf High-Tech-Lösungen in der Raumfahrt spezialisiert und verfügt über ein weitreichendes Netzwerk in der Forschungslandschaft.

Mit dem Ziel, einer breiten Nutzergruppe Zugang zu astronomischen Anwendungen aus dem Weltraum zu ermöglichen, wurde astrofactum 2014 gegründet. Dafür wird das Unternehmen zunächst freie terrestrische und satellitengebundene Beobachtungskapazitäten bündeln. Als nächster Schritt soll das Weltraumteleskop-Projekt „Public Telescope“ eingeleitet werden. Neu an dem Geschäftsmodell ist laut einer Pressemitteilung der OHB der uneingeschränkte Zugang durch die Nutzergruppen Privat-Astronomen und Personen aus dem Bildungssektor. Für die Wissenschaft soll das Weltraumteleskop die Lücke für Beobachtungen im ultravioletten Spektralbereich schließen, die sich mit dem Betriebsende des Hubble Weltraumteleskops ab dem Jahr 2020 ergeben wird.

Mit seinem Primärspiegel von 80 cm Durchmesser, soll dieses Teleskop astronomische Beobachtungen in den Spektralbereichen Ultraviolett (UV), Sichtbar (VIS) und nahes Infrarot (NIR) ermöglichen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1