Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Steca Elektronikproduktion | 16 März 2017

Höchste Prozessqualität bei Steca

Über die erfolgreiche ISO/TS 16949 Zertifizierung freut sich der Allgäuer Elektronik Spezialist nun schon seit Ende 2015. Die neue IATF Zertifizierung soll 2018 hinzukommen.
Die Technische Spezifikation 16949 wurde ursprünglich von der IATF (International Automotive Task Force) entwickelt, um die System- und Prozessqualität im Bereich der Automobil-Industrie zu verbessern. Bereits 2015 konnte Steca, ausgestellt durch die DEKRA Certification GmbH,diese Zertifizierung erlangen.

„Seitdem haben wir deutlich mehr Anfragen aus dem automobilen Umfeld“ freut sich Steca-Geschäftsführer Dr. Gerald Katzler. In enger Kooperation mit seinen Mitarbeitern arbeite der Elektronik-Spezialist an kontinuierlichen Verbesserungen: „So lassen sich Ideen sehr schnell in Lösungen verwandeln“.

„Im Moment rüsten wir uns für IATF 16949“ fährt Katzler fort. Das ist die neue Zertifizierung, die 2018 kommen wird und dann den aktuellen TS 16949 Standard ablösen wird.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.05.24 21:54 V8.2.6-1