Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Manz Elektronikproduktion | 24 Januar 2017

Manz erhält Aufträge mit einem Volumen von 263 Mio. EUR

Die Manz AG, mit Sitz in Reutlingen, hat mit der Shanghai Electric Group Co., Ltd. und der Shenhua Group Co., Ltd. eine strategische Zusammenarbeit im Bereich der CIGS-Dünnschicht-Solartechnologie vereinbart.
Ziel der Kooperation ist die nachhaltige Weiterentwicklung und die Vermarktung der CIGS-Dünnschicht-Solartechnologie der Manz AG.

Bestandteil der Zusammenarbeit ist die Gründung eines gemeinschaftlichen Forschungsunternehmens (das "Forschungs-Joint Venture"), um die Weiterentwicklung der CIGS-Technologie der Manz AG voranzutreiben. In diesem Zusammenhang wird die Manz CIGS Technology GmbH, die gegenwärtige CIGS-Forschungsgesellschaft der Manz AG, durch das neue Forschungs-Joint Venture für EUR 50 Mio. erworben werden. Im Gegenzug wird die Manz AG für EUR 25 Mio. mit 15 Prozent Anteilseignerin des Joint Ventures.

Darüber hinaus haben die Vertragspartner der Manz AG Aufträge für vollständig integrierte Produktionslinien für CIGS-Dünnschicht-Solarmodule (CIGSfab) in Höhe von insgesamt EUR 263 Mio. bei der Manz AG platziert.

Die Verträge stehen noch unter dem Zustimmungsvorbehalt der Regierungsbehörden in China.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2