Anzeige
Anzeige
Anzeige
© manz Elektronikproduktion | 08 November 2016

Manz geht Partnerschaft mit Eiko ein

Manz geht eine strategische Partnerschaft mit Eiko Electronic, einem Anbieter für chemische Analysetools in Japan bekannt.
Durch die gebündelte Kompetenz des deutschen und japanischen Unternehmens kann Manz die erste integrierte PCB-Produktionslinie einschließlich nass- und trockenchemischer Anlagen, CIM (computerintegrierte Fertigung) und ICA (Inline-Chemie-Analysesysteme) anbieten, heißt es vom Unternehmen.

Dieter Manz, CEO und Gründer der Manz Gruppe: "Wir freuen uns, heute die strategische Partnerschaft mit Eiko Electronic zur Erweiterung unseres vorhandenen Technologieportfolios bekannt zu geben. Durch die Zusammenarbeit werden Manz und Eiko die PCB-Branche hinsichtlich Smart Manufacturing weiter voranbringen und unseren Kunden dabei helfen, Kosten einzusparen und gleichzeitig den Gewinn zu steigern. Die Markteinführung des 'Mobile Lab' ist nur der Beginn unserer Zusammenarbeit. Mittelfristig planen wir gemeinsam mit Eiko die Weiterentwicklung der Analysesysteme für unterschiedliche Verfahren und Branchen."

Kitajima Hideo, CEO und Gründer von Eiko Electronic: "Auch für Eiko Electronic ist die strategische Zusammenarbeit mit Manz ein bedeutender Schritt. Manz hat seine einzigartigen technologischen Fähigkeiten bereits mehrere Male für unterschiedliche Branchen unter Beweis gestellt. Gemeinsam mit Manz haben wir das Ziel, der PCB-Branche dabei zu helfen, die nächste Entwicklungsstufe zu erreichen. Ich bin davon überzeugt, dass wir das schaffen!"

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2