Anzeige
© Oerlikon Elektronikproduktion | 02 September 2016

Oerlikon schließt Verkauf des Segments Vacuum erfolgreich ab

Oerlikon gab bekannt, dass der Verkauf des Segments Vacuum an Atlas Copco erfolgreich abgeschlossen wurde.
Wie im November 2015 angekündigt, hatte Oerlikon eine Vereinbarung hinsichtlich des Verkaufs des Segments Vacuum an Atlas Copco unterzeichnet. Im Juli 2016 lagen alle notwendigen behördlichen Genehmigungen vor, womit der Verkauf nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Der Verkauf des Segments Vacuum ist ein weiterer bedeutender Schritt im Rahmen der Strategie von Oerlikon, das Unternehmen zu einem führenden globalen Anbieter für Oberflächenlösungen und moderne Werkstoffe zu entwickeln. Durch den Verkauf des Segments Vacuum werden Ressourcen frei, die in das Kerngeschäft von Oerlikon investiert werden sollen, um Innovation, organisches und anorganisches Wachstum und die operative Leistungsfähigkeit weiter voranzutreiben.

„Der Abschluss des Verkaufs stellt einen Meilenstein bei der Umsetzung unserer Strategie dar“, sagt Dr. Roland Fischer, CEO des Oerlikon Konzerns. „Die Nachfrage nach Oberflächenlösungen und modernen Werkstoffen wächst stetig und birgt viel Potenzial. Der Verkauf ermöglicht es uns, unsere Anstrengungen und Ressourcen auf die Entwicklung und Förderung dieses Geschäftsbereichs zu konzentrieren.“

Die Transaktion basiert auf einem Unternehmenswert von CHF 525 Mio.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2016.11.29 16:13 V7.6.2-1