Anzeige
Anzeige
© robyn mackenzie dreamstime.com_pie Elektronikproduktion | 01 August 2016

Süss MicroTec mit geringeren Erwartungen

Der bayerische Hersteller von Anlagen und Prozesslösungen für Halbleiter, Süss MicroTec AG, erreichte im zweiten Quartal von 2016 einen Auftragseingang von 39,2 Millionen Euro.
Nach einem moderaten Start in das Geschäftsjahr 2016, mit einem Auftragseingang von 30,1 Mio. EUR im ersten (Vorjahr 28,5 Mio. EUR) und 39,2 Mio. EUR im zweiten Quartal 2016 (Vorjahr 41,2 Mio. EUR) und damit von insgesamt 69,3 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2016 (Vorjahr 69,7 Mio. EUR), erwartet der Vorstand im zweiten Halbjahr 2016 einen Auftragseingang in einer Bandbreite von 80 bis 90 Mio. EUR (Vorjahr 118,9 Mio. EUR). Bisher war man von einer deutlicheren Belebung der Auftragssituation gegenüber dem ersten Halbjahr 2016 ausgegangen. Ein Grund für die verringerten Erwartungen ist die allgemein schwierige Marktsituation. Zudem konnten bisher keine Aufträge von neuen Kunden für den UV-Projektionsscanner aus dem Bereich Photonic Systems gewonnen werden.

Aufgrund der erwarteten Auftragseingangssituation im zweiten Halbjahr 2016 und des damit zu erwartenden Auftragsbestands zum Jahresende 2016, geht der Vorstand zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass der Umsatz im Geschäftsjahr 2017 aus heutiger Sicht im Bereich von rund 160 Mio. EUR liegen wird.

Für das laufende Geschäftsjahr 2016 geht das Unternehmen weiterhin von einem Konzernumsatz in der Bandbreite von 170 Mio. EUR bis 180 Mio. EUR (Vorjahr 148,5 Mio. EUR) sowie einem EBIT von 9 bis 13 Mio. EUR (Vorjahr 5,0 Mio. EUR) aus.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2016.12.08 23:17 V7.6.3-2