Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 24 April 2006

Zuken erwirbt CIM-Team

Zuken, der EDA & Dienstleistungsanbieter Zuken, hat das deutsche E-CAE- Computer Aided Engineering Software Unternehmen, CIM-Team GmbH erworben.
Dieser Firmenkauf bringt sich ergänzende Technologien zusammen: CIM-Teams E³.series, das E-CAE System für die Elektrokonstruktion und Verkabelung sowie Zukens bewährtes System Design Portfolio für die Elektronikentwicklung, mit CR-5000, der leistungsfähigen und skalierbaren unternehmensweiten Leiterplattenentwicklungslösung, CADSTAR, dem bekannten Desktop- PCB Konstruktionssystem und DS-2, der e-PLM-Lösung (electronic product lifecycle management).

Jinya Katsube, Zukens COO (Chief Operations Officer) erklärt: "Zuken ist stolz darauf, den Erwerb der CIM-Team GmbH, eines erfolgreichen E-CAE Softwareanbieters, bekannt zu geben. Dies hilft uns unser Ziel, das Realisieren eines System Design Portfolios, in wesentlich kürzerer Zeit zu erreichen.

Durch die Zusammenführung von Zukens globaler Präsenz im Bereich elektronischer und elektrotechnischer Leiterplattenkonstruktion und Packagingsystemen, und als Marktführer in Asien für den im Bereich Kabelbaum Design, und CIM-Teams beträchtlichem Anteil am westlichen Markt im Bereich Kabelbaum- und Elektro-Design, kann Zuken nun global in einem breiteren Spektrum agieren. Die beidseitige Entscheidung, die Softwarelösungen und Dienstleistungen zusammenzuführen, bietet einen Kundennutzen, der sich in erweiterten Funktionalitäten und kürzeren Entwicklungszeiten beweist. Sowohl Zukens als auch CIM-Teams bestehende Softwarelösungen werden durch die gebündelte Erfahrung und Kompetenz profitieren.

Gerhard Lipski, CEO von Zuken USA Inc. und General Manager von Zuken Europe erläutert: "Durch die Zusammenführung unserer Leistungsspektren können wir dem westlichen Markt bessere und flexiblere Lösungen zum Kabelbaumdesign bieten. Außerdem werden unsere Kunden von einer zuverlässigen und nahtlosen Gesamtlösung für die Elektronik- und Elektrotechnik-Entwicklung profitieren."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2