Messtechnik | 15 März 2007

Aeroflex schließt Übernahmevereinbarung mit General Atlantic und Francisco Partners ab

Aeroflex Incorporated, ein Anbieter von Test- und Messgeräten, hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Aeroflex durch die Private-Equity- Unternehmen General Atlantic und Francisco Partners für einen geschätzten Betrag von ungefähr 1,0 Mrd. USD unterzeichnet.
„Nach einer ausführlichen Prüfung der geplanten Transaktion kam unser Verwaltungsrat zum einstimmigen Schluss, dass das Angebot von General Atlantic und Francisco Partners im besten Interesse der Aktionäre, Mitarbeiter und Kunden von Aeroflex ist“, erklärte Len Borow, President und Chief Operating Officer von Aeroflex. Die Aktionäre von Aeroflex sollen eine Barabfindung pro Aktie erhalten.

„Wir sind hoch erfreut über die Partnerschaft mit Aeroflex, einem weltweiten Anbieter von hochtechnologischen Test- und Messgeräten sowie Mikroelektronikprodukten, der über umfangreiche Expertise in dynamischen, komplexen Industriezweigen verfügt“, so Philip Trahanas, Managing Director von General Atlantic. „Wir freuen uns auch auf die enge Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung von Aeroflex, dank der wir auf der Führungsposition und dem Erfolg des Unternehmens bei der Erfüllung der sich ständig verändernden Ansprüche seiner breit gefächerten Kundenbasis aufbauen können.“

Die Übernahmevereinbarung enthält eine Klausel, die besagt, dass Aeroflex bis zum 18. April 2007 alternative Angebote seitens Drittparteien einholen darf. Der Abschluss der Transaktion unterliegt der Zustimmung von Aeroflex' Aktionären und anderen üblichen Bedingungen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-1