Anzeige
Anzeige
© alexandragl dreamstime.com Elektronikproduktion | 11 Juni 2015

Renault investiert weiterhin in Rumänien

Die Renault-Gruppe wird weiterhin an Mioveni bei Piteşti festhalten, obwohl es noch keine Autobahnverbindung gibt, dies teilte Nicolas Maure, CEO bei Dacia, mit.
„Renault wird Mioveni nicht verlassen, auch wenn die Autobahn noch nicht fertiggestellt ist. Falls die Autobahn Pitesti-Nadlac fertig ist, würde dies die Straßentransportzeit von fünf Stunden verringern, sowie weitere fünf Stunden für den Abstand zwischen Piteşti und Constanta. Insgesamt würden wir zehn Stunden Transport sparen“, so Maure.

Maure meint außerdem, dass Dacia ein paar weitere Jahre warten kann, bis der Autobahnanschluss Piteşti-Sibiu fertig ist.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.01.10 12:38 V9.0.1-2