Anzeige
Anzeige
© Zollner Elektronikproduktion | 10 Juni 2015

Zollner eröffnet IPO in Hongkong

Kowloon Bay, Hongkong lautet der Name des 18. Standorts der Zollner-Unternehmensgruppe.
Dabei handelt es sich um ein internationales Einkaufsbüro (IPO, international purchasing/procurement office), das eine wichtige Säule der Beschaffungsstrategie darstellt. Das bedeutet, dass die jeweiligen Vorteile einer globalen und einer lokalen Beschaffung gemeinsam realisiert werden können.

Warum Zollner ein IPO in Asien braucht, erklärt Hans Traurig, Leiter Global Procurement: „Ein internationales Einkaufsbüro in Asien schafft geografische Nähe und ermöglicht sowohl globale Transparenz im Beschaffungsmarkt als auch die Erschließung neuer Beschaffungsquellen vor Ort. Dadurch erhöhen wir unsere globale Wettbewerbsfähigkeit und bieten den Kunden Leistungen dort, wo sie benötigt werden.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.02.08 17:15 V9.2.4-2