© wrangler dreamstime.com Leiterplatten | 22 April 2015

2014 war ein Rekordjahr für die FPCB Industrie

2014 war ein Rekordjahr für die meisten FPCB Unternehmen und der Produktionswert des Sektors belief sich auf USD 12,5 Milliarden und stieg damit um 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Im Jahr 2015 werden die Preise für Massen-Verbrauchsgüter (vor allem aber der Kupferpreis) fallen, was wiederum die Rohstoffkosten der Leiterplatten-Unternehmen erheblich sinken lässt. Schlussendlich wird dadurch auch der Rentabilität dieser Unternehmen geholfen. Größere Display bei Handy erfordern größere FPCBs.

Der FPCB-Markt wird in diesem Jahr (2015) voraussichtlich nur um 8,6 Prozent wachsen, da der Smartphone-Markt sein schnelles Wachstum nicht halten kann und der PC-Markt weiter in der Rezession steckt.

In den wichtigsten Weltregionen für die Leiterplatten-Produktion fielen EUR, NTD und JPY stark ab, während der Wert des KRW stieg; ein schwerer Schlag für die südkoreanische Leiterplatten-Industrie. Dies verkleinerte die Gewinnspannen für die Leiterplatten-Unternehmen des Landes, von denen alle Rückgänge bei Umsatz und den Gewinnmargen verzeichnen mussten. So brach der Umsatz von Flexcomm um mehr als die Hälfte ein. Der Riese Interflex verbuchte einen Umsatzrückgang um 33 Prozent und die operative Marge liegt nun bei minus 14,2 Prozent.

Taiwanese und europäische Unternehmen profitierte von den Währungsabwertungen und verbuchten einen Anstieg der Gewinnmargen, während die japanischen Kollegen keinen Gewinn schlagen konnten, da sich mehr als die Hälfte der Produktionsanlagen im Ausland befindet. Allerdings lief es für sie immer noch besser als für die südkoreanischen Kollegen.

Im nachgelagerten Markt konnte der Bereich HDD das erste Wachstum nach drei aufeinander folgenden Jahren des Rückgangs verzeichnen. Hier konnten weltweit 564 Millionen Stück verschifft werden; ein Plus von 2,4 Prozent gegenüber 2013. Zuvor waren Insider noch optimistisch was die Aussichten für SSD betraf. Tatsächlich blieb der Preis für SDDs auf hohem Niveau, der Tablet-Markt verlor, während der Laptop-Markt sich wieder aufschwingen konnte.

Gleichzeitig hat die Entwicklung von SSDs die von HDDs nicht beeinflusst. HDDs werden auch in den nächsten 3-5 Jahren Mainstream bleiben und bis 2019 soll die Marke von 621 Millionen Einheiten erreicht werden.

Japanische Unternehmen, die sich auf HDD-use FPCB spezialisieren, konnten 2014 ein außerordentlich gutes Jahr verzeichnen. So erreichte der Marktführer NOK (Mektron) eine Umsatzwachstumsrate von 28 Prozent. Für Nitto stieg der Umsatz um 31 Prozent.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-2