Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© photographer dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 April 2015

Allgäuer Wechselrichter-Hersteller steigert Marktanteil in Deutschland

Die Geschäftsleitung des Elektronik-Spezialisten Steca hat sehr gute Nachrichten zu vermelden: Dem Unternehmen gelang es im vergangen Jahr seinen Marktanteil in Deutschland deutlich auszubauen.
Die Negativ-Schlagzeilen der Solarbranche sind leider bereits zum Alltag geworden. Der Markt musste letztes Jahr deutliche Einbußen verkraften, der Bundesverband Solarwirtschaft spricht gar von einem Rückgang um 42 Prozent. Trotz dieses Markteinbruchs schaffte es der Allgäuer Wechselrichter-Produzent Steca, seine Umsatzzahlen kontinuierlich zu steigern und im Geschäftsjahr 2014 den Marktanteil in Deutschland sogar zu verdreifachen.

„Qualität, Spitzentechnologie und Zuverlässigkeit haben uns in einer hartumkämpften Branche weitere Marktanteile gesichert“, freut sich Michael Voigtsberger. „Unsere Produkte treffen exakt die aktuellen Anforderungen. Einfache Installation und flexible Einsatzmöglichkeit helfen unseren Kunden, ihre Systeme optimal zu vermarkten“, erklärt der Steca-Geschäftsführer.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-2