Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daniel schweinert dreamstime.com Elektronikproduktion | 08 April 2015

Hexagon entlässt 400 Mitarbeiter

Hexagon plant die Umsetzung eines Kostensenkungsprogramms. Durch das Programm, welches sich hauptsächlich auf die Standorte in der Schweiz und den USA konzentriert, sollen auch 400 Stellen gestrichen werden.
Die aktuelle, langfristige Finanzplanung 2016 von Hexagon geht von einem Umsatz von EUR 3,5 Milliarden, bei einer EBIT-Marge von 25 Prozent aus. Seit der Einführung des Programms hat Hexagon solides organisches Wachstum sowie eine verbesserte Profitabilität geliefert. Im letzen Jahr (2014) wurde ein Umsatz von EUR 2,6 Milliarden und eine EBIT-Marge von 22 Prozent erzielt.

Das neue Programm, das sich vor allem auf eine Kostensenkung in der Schweiz und den USA konzentriert, sieht auch den Abbau von 400 Stellen vor.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1