Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yuri arcurs dreamstime.com Elektronikproduktion | 01 April 2015

Voltabox schließt strategische Partnerschaft mit Triathlon

Die paragon-Tochter Voltabox Deutschland GmbH hat eine strategische Partnerschaft mit der Triathlon Batterien GmbH, Glauchau, für den europäischen Markt abgeschlossen.
Kern der exklusiven Vereinbarung ist die Lieferung von Lithium-Ionen-Batterien für den Bereich Intralogistik, also für
elektrisch betriebene Gabelstapler, fahrerlose Transportsysteme etc. Damit erschließt sich Voltabox - nach der strategischen Partnerschaft mit Vossloh-Kiepe für Elektrobusse - nun ein zweites großes Marktsegment.

Voltabox wird 2015 mehrere hundert Batteriemodule an Triathlon liefern, ab 2016 erhöht sich der Absatz planmäßig auf mehrere tausend Module pro Jahr. Das Umsatzvolumen in den kommenden 5 Jahren liegt nach Einschätzung von paragon im zweistelligen Millionen Euro Bereich.

Klaus Dieter Frers, Vorstandsvorsitzender der paragon AG: „Wir haben lange auf diese Partnerschaft hingearbeitet und freuen uns, dass wir durch die Zusammenarbeit mit Triathlon ein weiteres komplettes, hochinteressantes Marktsegment direkt erschließen können, ohne dafür unter hohem Aufwand eine eigene Vertriebsstruktur für diesen Industriemarkt etablieren zu müssen. Darüber hinaus bietet diese exklusive Partnerschaft nicht nur enormes Umsatzpotenzial, sondern auch eine hohe Planungssicherheit, da der Vertrag mit seinen Mindestabnahmemengen eine signifikante Grundlast für die hochautomatisierte Voltabox-Produktion über mehrere Jahre sichert.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1