Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© bellemedia dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 November 2014

Simpro steigt bei Noca ein

Simpro Holding AS hat sich mit Q-Free ASA und Noca Holding AS über die Übertragung der jeweiligen Anteile am Elektronikhersteller Noca geeinigt.
Mit der Übertragung hält Simpro nun 53,48% der Unternehmensanteile. Simpro Holding AS hält zudem 100% am Elektronikhersteller Simpro AS und 20% von Prevas Development AS.

Das Unternehmen sieht dies als Teil der eigenen Wachstumsstrategie. Man hat den Ehrgeiz "zum bevorzugte Service-Anbieter in den Bereichen EMS und Electro-Mechanical Assembly" aufzusteigen.

Erik Dragset, CEO von Simpro ist überzeugt, dass man sich so neue Marktchancen im In- und Ausland eröffnen kann. Das Unternehmen sei nun in der Lage sich auf die komplexen und umfangreichen Projekten von Bestands- und Neukunden zu konzentrieren.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.09.26 14:48 V8.7.3-2