Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kheng guan toh dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 Oktober 2014

Panasonic schließt Werk im Osten der Slowakei

Der japanische Elektronikkonzern Panasonic schließt sein Werk im slowakischen Krompachy. Vom Ende des Werkes könnten bis zu 650 Mitarbeiter betroffen sein.
Panasonic plant das Tochterunternehmen Panasonic AVC Networks Slovakia (PAVCSK) in Krompachy zu schließen. Als Grund wird ein dramatischer Umsatzrückgang genannt. Dieser soll in den letzten Jahren um mehr als 50% gefallen sein, heißt es in regionalen Medienberichten.

Das Unternehmen erwartet, dass sich dieser Trend weiter vorsetzen wird.

Deshalb soll in Krompachy die Produktion für alle Video-Produkte - Blu-Ray-Player und -Recorder, DVD-Recorder, etc. - bis Ende des Jahres eingestellt werden. Die Herstellung von Leiterplatten für Fernseher werde jedoch noch bis Mitte Mai 2015 fortgesetzt. So soll ein problemloser Transfer der Produktion an einen Standort in der Tschechischen Republik gewährleistet werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1