Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 16 März 2006

AT&amp;S mit jährlichem<br>Umsatzwachstum von mehr als 20%

Der Vorstand hat dem Aufsichtsrat in der Sitzung vom 15. März 2006 einen Mehrjahresplan vorgelegt, der das weitere Wachstum der AT&amp;S vor dem Hintergrund des im August beginnenden Ramp-ups des zweiten Werks in Shanghai und der Akquisition der Tofic umfasst.
Auf Basis der aktuell guten Visibilität im Bereich der Telekomkunden, einem Bereich in dem AT&S derzeit rund 65% seines Umsatzes erwirtschaftet, erwartet das Management für das Wirtschaftsjahr 2006/07 das mit April 2006 beginnt, einen Umsatz von EUR 455 Mio. (+20%) und ein Ergebnis von EUR 1,10 pro Aktie (+/-0%). Für das Jahr 2007/08 erwartet das Management einen Umsatz von rund EUR 550 Mio.(+22%) und ein Ergebnis pro Aktie von EUR 1,40 (+27%).
Für das laufende Geschäftsjahr wird die Umsatzguidance (rund EUR 375 Mio. oder +13%) sowie die EPS Guidance (EUR 1,10 Pro Aktie) beibehalten.

Dieser, über den Erwartungen liegende Umsatz für das kommende Geschäftsjahr ist auf einen rascheren Ramp-up des zweiten Werks in Shanghai zurückzuführen. Dieser beschleunigte Ramp-up Plan bringt einerseits neue Kapazitäten früher auf den Markt, er bedeutet andererseits jedoch auch, ein Vorziehen beziehungsweise eine Konzentration der Start-up Kosten. Diese werden dementsprechend im ersten Halbjahr 2006/07 beziehungsweise bereits im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres zu einer Ergebnisschmälerung auf EBIT Basis führen. Durch einen deutlich positiven Steuerbeitrag im vierten Quartal des laufenden Geschäftsjahres wird das prognostizierte Ergebnis nach Steuern 2005/06 dennoch erreicht werden.

Im kommenden Geschäftsjahr rechnet das Management im ersten Halbjahr mit niedrigen einstelligen EBIT Margen die im zweiten Halbjahr durch die positiven Beiträge aus dem zweiten Werk in Shanghai sowie aus der koreanischen Tofic deutlich ansteigen werden. Für das zweite Halbjahr ist eine EBIT Marge von 9-10% das realistische Ziel.

Dadurch wird die Umsatz und Ergebnisentwicklung im kommenden Jahr zwischen erstem und zweitem Halbjahr einen deutlich dynamischeren Anstieg verzeichnen als in „normalen" Geschäftsjahren der AT&S.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.11.14 20:30 V8.8.9-2