Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 Januar 2014

Mikron mit höherem Bestellungseingang und gutem Auftragsbestand

Die Mikron Gruppe erreichte im Geschäftsjahr 2013 einen Bestellungseingang von CHF 246.4 Mio. (Vorjahr: CHF 236.3 Mio., +4 Prozent) und einen Umsatz von CHF 241.1 Mio. (Vorjahr: CHF 235.3 Mio., +2 Prozent).
Den Auftragsbestand konnte Mikron mit CHF 122.3 Mio. (Vorjahr: CHF 109.5 Mio.) um 12 Prozent steigern. Wie bereits Ende Oktober 2013 angekündigt, wird der EBIT der Gruppe hingegen deutlich unter dem Vorjahreswert liegen.

Die Absatzmärkte der Mikron Gruppe entwickelten sich 2013 sehr unterschiedlich. Der hohen Nachfrage aus der Medizinalgeräte- und Pharmaindustrie stand – vor allem im ersten Halbjahr – eine sehr tiefe Nachfrage aus der Automobilindustrie entgegen. Insgesamt behauptete sich Mikron 2013 gut in den Märkten und erfüllte die Erwartungen mit einer Umsatzsteigerung von 2 Prozent. Den Auftragsbestand per Jahresende konnte die Mikron Gruppe gar um 12 Prozent steigern.

Geschäftssegment Machining

Den grössten Teil des Umsatzes erzielt das Geschäftssegment Mikron Machining mit Kunden aus der Automobil­-, der Uhren- und der Schreibgeräteindustrie.

Mit einer anhaltend tiefen Nachfrage und einem kontinuierlichen Abbau des Auftragsbestandes hatte das Geschäftssegment Machining eine schwierige erste Jahreshälfte zu verzeichnen. Im zweiten Halbjahr machte sich die stetige Weiter- und Neuentwicklung von Maschinen und Werkzeugen aber bezahlt; verschiedene Neuaufträge führten zu einer Trendwende. Insgesamt erreichte das Geschäftssegment Machining im Jahr 2013 einen Bestellungseingang von CHF 125.8 Mio. (Vorjahr: CHF 123.6 Mio., +2 Prozent) und einen Umsatz von CHF 125.2 Mio. (Vorjahr: CHF 134.3 Mio., -7 Prozent). Der Auftragsbestand des Geschäftssegmentes Machining war Ende 2013 mit CHF 57.6 Mio. um 13 Prozent höher als Ende 2012 (CHF 51.2 Mio.).

Geschäftssegment Automation

Das Geschäftssegment Mikron Automation ist hauptsächlich in der Medizinal­geräte- und Pharmaindustrie sowie in der Automobil- und der Konsumgüterindustrie tätig.

Dank der guten Nachfrage aus der Medizinalgeräte- und Pharmaindustrie, insbesondere in der ersten Jahreshälfte, konnte Mikron Automation 2013 den Bestellungseingang auf CHF 121.8 Mio. steigern (Vorjahr: CHF 113.0 Mio., +8 Prozent). Die Nachfrage von Kunden aus der Automobilindustrie entwickelte sich hingegen enttäuschend, und auch die Auftragsentwicklung in Asien lag hinter den Erwartungen zurück. Der Umsatz von Mikron Automation stieg auf CHF 116.8 Mio. (Vorjahr: CHF 101.2 Mio., +15 Prozent) und der Auftragsbestand per Ende Jahr auf CHF 65.0 Mio. (Vorjahr: 58.3 Mio., +11 Prozent).

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2