Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© grzegorz kula dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 Januar 2014

Neue operative Führung bei RENA-Tochtergesellschaften

Die RENA Gruppe, ein Anbieter von Produktionsmaschinen und Anlagen für die Wasseraufbereitung sowie die nasschemische Oberflächenbehandlung, vereinheitlicht die Führungsstruktur und baut deshalb die Führung im Bereich Anlagenbau (SH+E Gruppe) um.
So übernehmen CEO Jürgen Gutekunst und CFO Eckhard Rau nun auch die Geschäftsführung der SH+E GmbH und von Tochtergesellschaften der SH+E Gruppe. In der operativen Leitung des Bereichs Anlagenbau werden sie künftig unterstützt von Dr.-Ing. Johannes Knoblauch.

Johannes Knoblauch übernimmt bei SH+E zunächst die Aufgaben von Bernhard Stulz, der knapp zwei Jahre nach der Übernahme durch RENA aus dem operativen Geschäft ausscheidet, der RENA GmbH jedoch in seiner Rolle als Gesellschafter verbunden bleibt.

„Bernhard Stulz hat in den vergangenen zwei Jahren die Entwicklung der gesamten Gruppe maßgeblich mit geprägt. Für seinen Einsatz und die Aufbauleistung in der SH+E Gruppe über viele Jahrzehnte sprechen wir ihm unsere Anerkennung und unseren Dank aus“, so CEO Jürgen Gutekunst.

Dr.-Ing. Johannes Knoblauch verfügt über mehr als 20-jährige Erfahrung im Management von internationalen Unternehmen mit Schwerpunkt Anlagenbau. „Mit seiner Kompetenz auf diesem Gebiet hilft uns Johannes Knoblauch dabei, die Integration der SH+E Gruppe in die RENA erfolgreich zum Abschluss zu bringen und das Geschäft in diesem Bereich weiter zu entwickeln“, so RENA-Hauptgesellschafter und CEO Jürgen Gutekunst.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2