Anzeige
Anzeige
Anzeige
© krzysztof gorski dreamstime.com Elektronikproduktion | 20 Januar 2014

PKC schließt Nogales Standort

PKC wird sein Produktionswerk in Nogales, Mexiko schließen. Damit sollen die "Produktionskapazitäten den Bedürfnissen der nordamerikanischen Kunden angepasst werden".
Die Produktion wird daher von Nogales in das PKC Werk in Torreon, ebenfalls Mexiko, übertragen, heißt es in einer Pressemitteilung. Derzeit beschäftigt das Unternehmen etwa 700 Personen in Nogales.

Die damit verbundenen Einmaleffekte werden auf ca. 3,6 Mio. EUR auf einer Nach-Steuer-Basis geschätzt. Die geschätzten jährlichen Einsparungen werden mit etwa 2,0 Mio. EUR nach Steuern beziffert. Diese Maßnahmen werden voraussichtlich in 2014 abgeschlossen sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-2