Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© iFixit Elektronikproduktion | 03 Januar 2014

Mac Pro Teardown

Unter der Oberfläche ist das kompakte, dreiseitige Design des Mac Pro wundersam. So etwas haben wir noch nicht gesehen. Ein Beispiel dafür, was Ingenieure erreichen können, wenn sie nur unkonventionell denken.
Der Mac Pro ist sowohl klein, als auch reparierbar. In der Tat ist es das reparaturfreundlichste Apple-Produkt das wird 2013 gesehen haben. Der Deckel öffnet sich leicht. Es ist nicht eine firmeneigene Schraube in Sicht und RAM kann leicht (ohne Werkzeug) ausgetauscht werden. Eindrucksvoll ist ebenfalls, dass das CPU ebenfalls durch den Nutzer erweiterbar ist; Unerschrockene sollten in der Lage sein - durch ein Upgrade der Basis -Level- Prozessor-Konfiguration speichern - so einiges Geld zu sparen.

Unser einziger Mängelpunkt: Es gibt keinen Platz oder Port für Ihren eigenen, internen Speicher. Sicher, es hat jede Menge Thunderbolt, aber wir würden lieber SATA verwenden, wenn wir denn könnten . Punktezahl: 8/10

Teardown Highlights:

Es sieht so aus, als ob der Mac Pro sich Designideen bei den neuesten Modellen von AirPort Extreme und Time Capsule geholt hat: eine schmale, vertikale Bauweise mit Einzelplatinen auf den verschiedenen Seiten.

Ein CPU-Upgrade erscheint durchaus möglich. Und es lohnt sich; wahrscheinliche Kosteneinsparungen von USD 1'050 für ein Upgrade auf 12 Kerne.

Die Dual AMD FirePro D300 Grafikkarten dominieren das Blickfeld. Die Symmetrie wird durch den SSD Cage gestört, welcher sich neben GPU Nummer 2 befindet.

Die Dual-AMD FirePro Grafikkarten sind nahezu identische Zwillinge. Ein GPU kommt aus China, während die zweite aus Taiwan stammt. Letztere hat jedoch einen einzelnen SSD-Slot. Dies erscheint uns wie eine potenzielle Möglichkeit für eine Erweiterung.

Eine neuartige, scheibenförmige Zusatzplatine verbindet alles.

Und welche ICs finden wir:
  • 3.7 GHz Quad-Core Intel Xeon E5-1620 v2 mit Turbo Boost bis zu 3.9 GHz
  • Intel BD82C602J Platform Controller Hub
  • Elpida 4 GB DDR3L SDRAM
  • PLX Technology PEX8723 PCI-E Switch
  • Intel DSL5520 Thunderbolt 2 Controller
  • AMD FirePro D300 Graphics Processor
  • Elpida W2032BBBG 2 Gb GDDR5 VRAM
  • Samsung S4LN053X01-8030 (ARM) Flash Controller
  • Samsung K9HFGY8S5C-XCK0 Flash Storage
  • Samsung K4P4G324EB 512 MB RAM
  • Broadcom BCM57762 gigabit Ethernet Controller
  • Fresco Logic FL1100 4-port USB 3.0 Host Controller
  • Parade PS8401A HDMI Jitter Cleaning Repeater
  • Cirrus 4208-CRZ Audio Codec

-----

Quelle: Weitere Informationen können auf der Webseite von © iFixit gefunden werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2