Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 22 Dezember 2006

Weihnachtsschmuck kommt größtenteils aus China

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde im Jahr 2005 Weihnachtsschmuck im Wert von 122 Millionen Euro nach Deutschland eingeführt. Gegenüber dem Vorjahr 2004 war dies ein Zuwachs von 12,6%. Die Importe von Weihnachtsschmuck kamen überwiegend aus China (76%).
Um rechtzeitig für den Ansturm auf Weihnachtsartikel in der Vorweihnachtszeit gerüstet zu sein, beginnt das Importgeschäft mit Weihnachtsschmuck bereits im August. Über 15% der Weihnachtsschmuckimporte wurden im Hochsommer nach Deutschland geliefert. Im Oktober erreichte das "Weihnachtsgeschäft" seinen Höhepunkt (33%), um dann im November (12%) und Dezember (4%) wieder abzunehmen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2