Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 08 Dezember 2006

Neues Logistikzentrum für Siemens

Loxxess baut für Siemens im bayerischen Ebermannsdorf ein neues Logistikzentrum, das im kommenden Jahr die gesamte Produktionsversorgung von zwei Werken im benachbarten Amberg und in Cham übernehmen soll.
Bereits im November war mit den Bauarbeiten begonnen worden und bis Mitte 2007 soll das moderne Logistikzentrum fertig gestellt sein, in dem dann etwa 50 Mitarbeiter tätig sein werden.
Notwendig war das neue Logistikzentrum, da Loxxess vor zwei Jahren von Siemens den Zuschlag für die komplexe Produktionsversorgung erhalten hat. Damit übernimmt Loxxess für die Siemens-Gerätewerke Amberg und Cham die gesamten logistischen Dienstleistungen einschließlich der Qualitätsabwicklung im Wareneingang, der Lagerung und der Lieferung der Artikel „just in time“. In Hirschau war die Kapazität mit 18.000 Kleinladungsträgern (KLT) und 2.000 Palettenplätzen bald ausgereizt, und die positive Auftragsentwicklung an den Siemens-Standorten Amberg und Cham auf derzeit 33.000 KLT und 25.000 Lieferungen pro Monat war ausschlaggebend für die Planung eines neuen Logistikzentrums. Auf einem 18.000 Quadratmeter großen Areal wird ein automatisiertes Lager mit bis zu 45.000 KLT- und 3.000 Palettenplätzen entwickelt, das im Zweischichtbetrieb bewirtschaftet wird. Eine Kapazitätserweiterung auf 130.000 KLT-Plätze und weitere 8.000 Quadratmeter Logistikfläche sind angedacht.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1