Anzeige
Anzeige
Anzeige
Allgemein | 06 Dezember 2006

Prof. Josef Nossek ist neuer Präsident des VDE

Prof. Dr. Josef A. Nossek (59), Lehrstuhlinhaber für Netzwerktheorie und Signalverarbeitung an der TU München, wird ab dem 1. Januar 2007 für zwei Jahre das Amt des Präsidenten des Verbands der Elektro- und Informationstechnik (VDE) übernehmen. Er wird Nachfolger von Michael Stadler.
Zum stellvertretenden VDE-Präsidenten wurde Dr.-Ing. Joachim Schneider, Vorstandsmitglied der ABB AG, gewählt.
Nossek engagiert sich als Mitglied der Informationstechnischen Gesellschaft seit 1985 im VDE. Die Ziele des neuen Präsidenten sind die Schärfung des wissenschaftlichen Profils des VDE, die Gestaltung der Ingenieursausbildung und Weiterbildung sowie die Stärkung und Ausbau der Position des VDE auf den Gebieten der Standardisierung, Produktprüfung und Zertifizierung.

Der 1893 gegründete VDE zählt rund 34.000 Mitglieder, 1.250 Unternehmen der Elektro- und IT-Branche sowie Forschungseinrichtungen und Initiativen. Die Tätigkeitsfelder des Verbandes reichen von der Forschungs- und Wissenschaftsförderung, über die Erarbeitung elektrotechnischer Normen und Sicherheitsprüfungen bis hin zu Nachwuchsförderung.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2