Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 23 November 2006

Automatisierungsspezialist B&R legt hohes Tempo vor

Der österreichische Automatisierungsspezialist B&R will bestehende Märkte ausbauen, neue Segmente erschließen, die Internationalisierung weiter verstärken und den Umsatz bis 2010 verdoppeln. Auch die Produktionsfläche am Stammsitz Eggelsberg soll aufs Doppelte erhöht werden.
Rund 25 Mio. Euro investiert B&R in den Standort Eggelsberg/Österreich. Damit soll bis Anfang 2008 die Fertigungsfläche verdoppelt und etwa 500 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Die Stimmung in der Automatisierungsindustrie ist gut, die Märkte wachsen, und nahezu alle Hersteller schreiben schwarze Zahlen. B&R erreichte zuletzt Wachstumsraten von gut 15 Prozent und konnte seinen Umsatz etwa alle fünf Jahre verdoppeln. In 2010 soll dann die 400 Mio. Euro-Grenze überschritten werden.
Die tragenden Säulen dieses Aufstiegs sind laut Geschäftsführer Hans Wimmer die personell und finanziell bestausgestattete eigene Entwicklung, um den technologischen Führungsanspruch durch permanenten Innovationen zu sichern und die erforderliche Markt- und Kundennähe. Da das Privatunternehmen zudem keinen kurzfristigen Shareholder-Interessen verpflichtet ist, verfüge man zudem über den erforderlichen langen Atem.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1