Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 17 November 2006

KSG Leiterplatten will Produktionskapazität in Deutschland bis 2016 verdoppeln

Die KSG Leiterplatten will rund 45 Mio. Euro in den Ausbau des Standortes Gornsdorf investieren. Dadurch soll die Produktionskapazität in den nächsten 10 Jahren verdoppelt werden.
Bereits vor vier Jahren hatte die KSG die Produktionskapazität um 50 Prozent erweitert. Laut KSG-Geschäftsführer Udo Bechtloff reichen die Kapazitäten heute trotz 7-Tage-Woche und Dreischichtsystem bei Weitem nicht mehr aus. Deshalb soll bis Ende 2007 ein neuer Gebäudekomplex mit einer Nutzfläche von etwa 8000 qm und eine aufwändigen Infrastruktur entstehen. Hierfür werden etwa 15 Mio. Euro. investiert. Die Grundsteinlegung fand bereits während der 50 Jahr Feier des Unternehmens im September statt. Weitere 30 Mio. Euro werden laut Bechtloff für die erforderlichen Maschinen veranschlagt. Bechtloff betont, dass man sich ganz bewusst bei der Standortwahl für Gornsdorf entschieden hätte. Bis zum Jahr 2016 werden etwa 200 neue Arbeitsplätze entstehen. Heute beschäftigt das Unternehmen 360 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1