Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 20 Oktober 2006

LG mit Gewinneinbruch wegen LCD-Sparte

Der südkoreanische Elektronikkonzern LG Electronics konnte dank Flachbildfernsehern und Displays im dritten Quartal 2006 ein Umsatzplus von 29 Prozent erzielen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum haben sich die Absatzzahlen der Geräte mehr als verdoppelt.
Weltweit erzielte LG einen Gesamtumsatz von rund 7,54 Milliarden Euro und damit ein Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2005. Der positiven Geschäftsentwicklung bei den TVs und Monitoren stehen jedoch deutliche Verluste bei der Produktion von LCD-Panels gegenüber. Das Joint Venture LG.Philips LCD hatte kürzlich auch für das dritte Quartal millionenschwere Verluste melden müssen. Der Gewinn von LG ist dadurch gegenüber dem Vorjahr um 86 Prozent auf etwa 19,3 Millionen eingebrochen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1