MOCVD-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Das Heilbronner Unternehmen zeigt sich mit dem Potenzial der Anlage sowie dem geleisteten Service voll und ganz zufrieden." /> MOCVD-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Das Heilbronner Unternehmen zeigt sich mit dem Potenzial der Anlage sowie dem geleisteten Service voll und ganz zufrieden." />
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 23 September 2011

Azur Space erweitert Produktion mit Aixtron Technologie

Die Azur Space Solar Power GmbH hat eine neue Aixtron <abbr title="Metal Organic Chemical Vapor Deposition = Metall-organische Gasphasenabscheidung">MOCVD</abbr>-Anlage erfolgreich in Betrieb genommen. Das Heilbronner Unternehmen zeigt sich mit dem Potenzial der Anlage sowie dem geleisteten Service voll und ganz zufrieden.
Das System dient der Herstellung von Konzentrator-Solarzellen für terrestrische Anwendungen (CPV). Die Anlage wurde erst kürzlich vom Aixtron Europa Serviceteam im hochmodernen Reinraum des Azur Space Produktionsstandorts in Deutschland in den Prozessbetrieb überführt.

Aixtron Vorstandsmitglied Dr. Bernd Schulte erklärt: „Wir arbeiten seit vielen Jahren mit Azur Space zusammen, daher besteht großes Vertrauen zu AIXTRON als erfahrenem Technologie-Partner. Dieses Vertrauen wird durch unsere neue Anlagengeneration bestärkt werden. Wir freuen uns auf eine weiterhin exzellente Zusammenarbeit. Azur Space schöpft die Leistungsfähigkeit unserer Anlagen voll und ganz aus.”

„Wir haben uns aufgrund der hervorragenden und konstanten Zuverlässigkeit der Anlagen für MOCVD-Technologie von Aixtron entschieden", sagt Dr. Klaus-Dieter Rasch, Geschäftsführer der Azur Space Solar Power GmbH. „Aixtrons MOCVD-Technologie erfüllt exakt unsere Anforderungen, nicht zuletzt wegen der reibungslosen Installation, Inbetriebnahme und Prozessbegleitung. Das Unternehmen reagierte flexibel und bot immer eine schnelle und effiziente Lösung an, wenn wir unsere Produktionskapazitäten erweitern mussten. Von der ausgezeichneten Energieeffizienz und der hohen Ausbeute der Anlage war das technische Team von Azur Space sehr beeindruckt.”

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.13 16:10 V8.5.9-1