Elektronikproduktion | 21 September 2011

Ipetronik bezieht neue Firmenzentrale in Baden-Baden

Ipetronik, Hersteller für mobile Messtechnik in der Automobilindustrie, hat Mitte September 2011 seine neue Firmenzentrale in Baden-Baden im Gewerbepark Oos-West bezogen.
Im neuen Stammhaus befinden sich die Hauptverwaltung mit Vertrieb, Entwicklung, Support, Geräteprüfung sowie die gesamte Warenlogistik. Der Neubau war notwendig geworden, weil das Unternehmen mit mittlerweile 130 Mitarbeitern an die Grenzen der bisherigen Bürokapazitäten gestoßen war.

Direkt neben dem seit 2010 in Betrieb befindlichen Technologiezentrum ist auf dem rund 4.200 Quadratmeter großen Grundstuck in der westlichen Zone des Gewerbeparks ein modernes dreigeschossiges Entwicklungs- und Dienstleistungszentrum für rund 70 hochqualifizierte Mitarbeiter entstanden.

Der ca. 44 Meter breite und 25 Meter tiefe Flachdachbau enthält auf einer Nutzfläche von rund 1.900 Quadratmetern hauptsächlich Büros, Besprechungszimmer, Lager- und Montageräume sowie eine Werkstatt.

„Nach kontinuierlichem Wachstum in den vergangenen Jahren war es der stark expandierenden Ipetronik in den bisherigen Räumen in der Baden-Badener Cité zu eng geworden“, erläuterte Andreas Wocke, Geschäftsführer der Ipetronik die Gründe für den Entschluss zum Neubau. „Mit der Fertigstellung des neuen Gebäudes knapp ein Jahr nach dem „Ersten Spatenstich“ und dem Einzug Mitte September hat Ipetronik nun einen weiteren Meilenstein erreicht. In diesem modernen Arbeitsumfeld können unsere Mitarbeiter ihre Stärken voll entfalten.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-2