Anzeige
Anzeige
Allgemein | 19 Oktober 2006

Thomson stößt Unterhaltungselektronik ab

Der französische Elektronikkonzern Thomson hat seine europäische Unterhaltungselektroniksparte an die Schweizer Oristano Gruppe verkauft. Oristano vertreibt DVD- und Home-Cinema-Geräte, MP3-Spieler und Zubehör der Marken Thomson und Skymaster über große Handelsketten wie Metro, Media Markt oder Carrefour.
Laut Thomson ist der Verkauf Teil der Strategie, nach der sich das Unternehmen zunehmend auf die Bereitstellung von Technologien, Diensten und Ausrüstung für die Medien- und Unterhaltungsindustrie konzentrieren will. Oristano setzt dagegen auf Synergien und will mit den weiter unter den Markennamen Thomson und Skymaster angebotenen Geräten das eigene Portfolio in den Bereichen Telekommunikation und digitales Entertainment ausbauen. Finanzielle Einzelheiten zu dem Vertrag wurden nicht genannt. Die Transaktion soll bis Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.06.22 09:19 V8.5.4-2