Elektronikproduktion | 19 September 2011

USB SuperSpeed wächst bis 2015 mit 178% CAGR

Der Übergang zu SuperSpeed USB geschieht offensichtlich schneller als bisher angenommen. Das wird auf die schnellere Integration des neuen Standards in Core Logic Chipsets zurückgeführt.
Dennoch werden Low-/Full-Speed und High-Speed USB auch in näherer Zukunft wichtig sein. Low-/Full-Speed wird weiterhin die Schnittstelle für Computermäuse und -Tastaturen bleiben. High-Speed bleibt bei vielen PC Peripheriegeräten und CE Anwendungen im Einsatz.

In-Stat Research sagt voraus, dass USB mit 7.4% (bis 2015) wachsen wird. Das Wachstum wird vor allem von SuperSpeed-Geräte erreicht, die eine beeindruckende jährliche Wachstumsrate von 178% (über den gleichen Zeitraum hinweg) aufweisen werden.

"Weil SuperSpeed USB – 10 mal schneller als High-Speed USB – nicht für alle Geräte notwendig ist, wird die Integration (anfänglich) nicht so breit wie bei Full- oder High-Speed-USB sein“, erklärte Brian O'Rourke, Research Director.

"Allerdings wird SuperSpeed USD in den Bereichen und Märkten erfolgreich sein, die eine Übertragung von immer größeren Datenmengen erfordern. Dieser Prozess ist bereits bei PCs, externen Festplatten und USB-Flash-Disk sichtbar. Es wird in den nächsten Jahren sich auch auf Digitalkameras, Camcorder oder etwa tragbaren Media-Playern ausweiten.“

Interessante Details aus dem Bericht:

- Mehr als 3,5-Milliarden USB-Geräte werden im Jahr 2010 ausgeliefert.

- High-Speed-USB ist immer noch die beliebteste USB-Schnittstelle (¾ aller USB-Geräte in 2010).

- Mobiltelefone sind ein wesentlicher Wachstumstreiber für USB insgesamt und wird auch für SuperSpeed USB eine wichtige Rolle spielen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.08.22 10:36 V8.6.0-2