Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 April 2006

Fusion zwischen Alcatel und Lucent perfekt

Durch die Fusion der beiden elekommunikationsausrüster Alcatel und Lucent entsteht ein global tätiges Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 21 Milliarden Euro und rund 80 000 Mitarbeitern.
Bereits vor einer Woche hatten die beiden Unternehmen Verhandlungen mit dem Ziel einer Fusion bestätigt. Der Name des neu entstehenden Unternehmens wird später bekannt gegeben. Das kombinierte Unternehmen wird eine weltweite Spitzenstellung im Bereich in der Telekommunikationsbranche einnehmen.

Ziel des Zusammenschlusses sei eine signifikante Steigerung von Umsatz und Gewinn, sowie die Nutzung von Synergieeffekten, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung. Die Transaktion wurde von den Aufsichtsgremien der beiden Unternehmen bereits abgesegnet, sie muss allerdings noch von den Behörden in den USA und Europa gebilligt werden.

Alcatel-Chef Serge Tchuruk wird als Chairman dem neuen Unternehmen vorstehen, CEO wird die bisherige Lucent-Chefin Patricia Russo. Sitz des neuen Unternehmens wird Paris sein.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2