Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 04 April 2006

Cisco reduziert die Anzahl seiner Fertigungsdienstleister

Cisco Systems hat in den letzten 5 Jahren die Zahl seiner Zulieferer von 11 auf 4 reduziert.
Cisco stellt harte Anforderungen an seine EMS-Partner. Das Unternehmen arbeitet jetzt nur noch mit vier EMS-Anbietern zusammen. Dabei gehören ein Supply Chain Management und eine weltweite Präsenz zu den zwei entscheidenden Merkmalen, die ein EMS-Anbieter für eine Zusammenarbeit mit Cisco erfüllen muss.

"Wir überlegen sehr gut, wie wir die Arbeit weltweit an unsere Partner verteilen. Dabei wollen wir uns nicht auf einen bestimmten Kontinent festlegen", sagt Angel Mendez, Senior Vice President of Manufacturing bei Cisco gegenüber Purchasing.com.

"Wir optimieren unsere Supply Chain für jeden Produktbereich und nutzen lokale Zuliefermöglichkeiten wenn es Sinn macht", fügt Mendez hinzu. "Wir positionieren unsere Fertigungen, Montagelinien, Logistik und Distribution möglichst dort, wohin wir die Produkte auch liefern müssen, so dass wir möglichst niedrige Lieferkosten zu erreichen", sagt Mendez gegenüber
Purchasing.com.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-1