Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 07 Dezember 2010

Investitionen bei der HTV Conservation GmbH

Mit Hilfe der neuen Röntgenanlage X8011 von Viscom, kann die HTV Conservation GmbH verdeckte, immer kleinere Strukturen sichtbar machen, so das Unternehmen.
Diese vielseitige, zerstörungsfreie Technik macht es möglich z.B. Lunker in den BGA-Balls oder kleinste Risse in den elektronischen Bauteilen ausfindig zu machen. Die Vorteile der neuen Röntgenanlage X8011 sind zum einen die höhere Auflösung was eine bessere Bildqualität zu Folge hat, der bessere Kontrast sowie die Möglichkeit größere Flächen zu betrachten. Eine weitere Innovation der Anlage ist die integrierte Computertomografie, auch kurz CT genannt.

Dieses Verfahren ermöglicht die 3D-Inspektion und –Darstellung der elektronischen Bauteile und kann neben der räumlichen Zuordnung von Fehlern und Effekten auch einzelne Schichten und Schnittbilder sichtbar machen.

Durch den Erwerb dieser Anlage baut die HTV Conservation GmbH ihr Hochleistungslabor weiter aus.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2017.10.16 14:56 V8.8.6-2