Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 06 Dezember 2010

3M übernimmt Winterthur Technology Group

3M wird die Winterthur Technology Group (WTG) zu einem Preis von USD 63,56 pro Aktie im Rahmen eines öffentlichen Angebots übernehmen. Die vorgesehene Transaktion hat einen Gesamtwert von circa USD 448 Mio.
Der Verwaltungsrat der WTG empfiehlt den Aktionären der Firma einstimmig, das Kaufangebot anzunehmen. Der Verwaltungsratspräsident hat mit 3M eine unwiderrufliche Vereinbarung zum Erwerb seiner 14% der WTG-Aktien unterzeichnet. Die Transaktion hängt davon ab, dass insgesamt mindestens 66,67% der WTG-Aktien erworben werden können, und steht unter dem Vorbehalt der üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Genehmigungen. Sie soll voraussichtlich im ersten Quartal 2011 abgeschlossen werden.

Die Winterthur Technology Group ist aktiv im USD 14 Mrd. umfassenden Schleifmittelmarkt, für den eine jährliche Wachstumsrate von über 4% prognostiziert wird. Die Nachfrage nach schwer zu schleifenden und hochpräzisen Werkstoffen steigt, und damit auch der Bedarf an besseren Oberflächenbearbeitungsverfahren

Das Unternehmen hat in Deutschland rund 400 Mitarbeiter und verfügt über Produktionsstätten in Hameln, Jena, Meerbusch, Niederstetten und Reutlingen.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2017.12.13 22:15 V8.9.2-1